Kategorien
Allgemein

Sicherheitsdienst für die Baustelle

Ein Sicherheitsdienst für eine Baustelle rechnet sich. Auch wenn dies im ersten Moment sicherlich ein Kostenfaktor bedeutet, sollte man diese Kosten bereits zu Baubeginn berücksichtigen. Während der Bauarbeiten kommt es häufig zu Diebstahl und Vandalismus auf der Baustelle. Teures Werkzeug verschwindet zuerst. Sobald der Rohbau dann steht, beginnt der Innenausbau. Hier wird zuerst die Heizung vorbereitet und Kupferkabel verlegt. Darauf haben es Diebe besonders abgesehen. DSS Sicherheit aus Bonn wirkt präventiv Diebstahl entgegen.

Lösungen für Baustellen

Viele Bauträger setzen auf Kameraüberwachung auf der Baustelle. Doch ist dies effektiv? Die Täter nutzen häufig den Schutz der Dunkelheit und greifen binnen weniger Minuten zu. Reicht es da, dunkle Gestalten auf einer Kamera abzufilmen? Für die Versicherung sicherlich. Doch es wirkt keineswegs präventiv.

Baustellenbewachung durch Streifendienst

Die unschlagbare Lösung ist mindestens ein Sicherheitsmitarbeiter, der jede Nacht vor Ort auf der Baustelle zur Stelle ist. Allerdings ist dies mit hohen Kosten verbunden. Ähnlich effektiv und weniger teuer ist die Revierstreife, die die Baustelle mehrmals die Nacht zur unregelmäßigen Zeitpunkten anfährt.